Startseite > Gesellschaft, Technik > Briefpost muss endlich obsolet werden!

Briefpost muss endlich obsolet werden!

Im Zuge meines Zivildienstes kam ich heute zu der tollen Aufgabe Einladungen für ein bevorstehendes Event in Briefumschläge zu packen und zu beschriften. Es waren genau 360 Briefe. Man gehe davon aus, dass die günstigste Beförderung genommen wird, dass wären 0,45€ pro Brief, 162 € allein für das Versenden von Einladungen. Man fragt sich doch, wieso im Zeitalter von Computern und dem „Überall-Internet“ so viel Geld rausgeschmissen wird. Man stelle sich nur noch eine Größere Anzahl Einladungen vor. Geld, welches sicher sinnvoller genutzt werden kann. Der ein oder andere wird jetzt sagen, nicht jeder hat eine Email-Adresse und das mag auch richtig sein, aber da es sich bei sehr vielen um Personen, die bei staatlichen Institutionen arbeiten, handelt, könnte man zumindest diese per Email einladen. Eine Email kostet nichts, denn er Rechner läuft eh. Man spart das Papier der Einladung und der Umschläge, sowie die Beförderungsgebühr. Angenommen, man würde nur die Briefe versenden, die aufgrund des Fehlens der Emailadresse unbedingt nötig sind, könnte man sicher im Laufe des Jahren sicher rund tausend Euro sparen, je nach Eventangebot. Daher sage ich: So viele Jahre nach „Erfindung“ der Email muss es endlich soweit sein, dass die Gesamtheit der Gesellschaft nur noch Briefe nutzt, wenn es unbedingt notwendig ist (behördliche Post bsp.), zum Wohl der Umwelt und auch des eigenen Geldbeutels.

Advertisements
Kategorien:Gesellschaft, Technik Schlagwörter: , , ,
  1. vogti
    17/03/2010 um 20:29

    Weiß ja nicht wie es dir geht – aber ich freue mich über einen schönen Brief, mit Briefpapier und vielleicht sogar handgeschrieben, wesentlich mehr als über jede eMail die ich bisher bekommen hab.
    Speziell zum Thema Einladungen: in der Regel möchte ich doch, dass die eingeladene Person auch wirklich kommt. Und gerade weil ich das möchte, lege ich mich besonders ins Zeug und scheue keine … naja, zumindest keine Mühen! Die Sache mit den Kosten muss ja jeder mit sich selbst ausmachen.
    Ein Brief zeigt einfach mehr, dass man es ernst meint, als eine eMail. Hat irgendwie auch mehr Stil 🙂

    my 2 cents

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: